Yager-Code/Yager-Therapie

 

Der Yager-Code ist eine Methode, mit der sich verschiedenste Störungsbilder behandeln lassen. Destruktive Glaubenssätze und Verhaltensmuster können mit Hilfe der Yager-Therapie transformiert werden. Ich verwende diese Methode vor allem im Rahmen der Rückschulung, wenn dabei unbehagliche Gefühle oder Erinnerungen an die Zeit der Umschulung auftauchen. Viele Betroffene wurden in ihrer Kindheit für den Gebrauch der linken Hand kritisiert oder bestraft. Manche Menschen haben diese Kritik so verinnerlicht, dass sie dadurch bei der Rückschulung behindert werden. Mit dem Yager-Code ist es möglich, diese Konditionierungen aufzulösen.

 

Der Yager-Code (auch: Subliminaltherapie) wurde entwickelt von dem amerikanischen Psychologen Dr. Edwin Yager. Mit Hilfe dieser Technik wird die überbewusste Intelligenz, die in jedem Menschen vorhanden ist, zugänglich gemacht und genutzt. Dieses Überbewusstsein kennt alle unbewussten Konditionierungen und kann diese transformieren. 

 

Ein Vorteil des Yager-Code ist, dass nicht unbedingt ausgesprochen werden muss, was die Betroffenen erlebt haben. So müssen sie nicht erneut mit traumatischen Ereignissen aus der Vergangenheit konfrontiert werden und können diese auch behandeln lassen, wenn sie keine bewusste Erinnerung mehr daran haben. Die Methode eignet sich auch für Menschen, die sich nicht hypnotisieren lassen, weil sie nicht in tiefe Trance gehen wollen.

 

Gut zu wissen:

Zwar bin ich spezialisiert auf Händigkeit, behandle aber gerne auch andere Themen mit dem Yager-Code. Mögliche Behandlungsfelder sind: Ängste und Zwänge, Suchterkrankungen, psychosomatische Beschwerden und einiges mehr. 

 

Ahornweg 1 • 85375 Neufahrn • Telefon: 08165/9245792 • Termine nach Vereinbarung